FAQ's zur MTT

FAQ's zur medizinischen Trainingstherapie (MTT) im mediFIT

 

1. Warum sollte ich eine medizinische Trainingstherapie absolvieren?

  • Die medizinische Trainingstherapie ist eine therapeutische Maßnahme, die ärztlich verordnet werden kann. Auf Grund von besonderen medizinischen Gründen (siehe unten), wird dabei die Therapie so gestaltet, einen bestmöglichen Heilungsverlauf zu gewährleisten. Folgende Ziele werden verfolgt:
  • Schmerzlinderung
  • Wiedererlangung der allgemeinen Alltags-, Arbeits- und Sportfähigkeit
  • Beschleunigung des Heilungsprozesses
  • Kompensation irreversibler Schäden
  • Entwicklung und Verbesserung der Körper- und Sinneswahrnehmung

 


2. Kann ich auch als bestehendes MediFIT Mitglied eine MTT absolvieren

Jedes MediFIT Mitglied, die eine der unten angeführten Erkrankungen aufweist, kann die MTT absolvieren. Die Einheiten können auch abseits der Mitgliedschaft im mediFIT absolviert werden.

 

3. Aus welchen Gründen kann eine MTT verordnet werden?

  • Herz-Kreislauf Erkrankungen: Hirnschlag, Bluthochdruck, Koronare Herzerkrankung, PAVK
  • Metabolische Erkrankungen: erhöhte Blutfettwerte, Metabolisches Syndrom, Diabetes Typ I & II, Übergewicht
  • Muskuloskeletalen Erkrankungen: Rückenschmerzen, Osteoperose, Rheumatoide Arthritis, Osteoarthritis
  • Neurologischen Erkrankungen: Demenz, Parkinson, Multiple Sklerose
  • Psychischen Erkrankungen: Depression, Angst, Stress, Schizophrenie
  • Lungen Erkrankungen: COPD, Asthma bronchiale, zystische Fibrose
  • Krebs

 

4. Wie bekomme ich die ärztliche Verordnung?

Um eine ärztliche Überweisung für die MTT zu erhalten, müssen Sie ihren Haus- oder Facharzt konsultieren. Dieser entscheidet ob Sie für eine MTT in Frage kommen und verordnet ihnen diese danach. Ein Muster eines Überweisungsscheines erhalten Sie auf Anfrage in den MediFIT Einrichtungen. 

 

5. Kann ich die MTT bei meiner Versicherung als Heilbehandlung geltend machen.

Die mit der Trainingstherapie verbunden Kosten können derzeit noch nicht bei den Versicherungsträgern geltend gemacht werden. Somit kommt es zu keiner Refundierung der Kosten. Bitte bedenken Sie jedoch, dass es sich dabei um eine sinnvolle Investition in ihre Gesundheit handelt.

 

6. Welche Rahmenbedingungen gelten für eine MTT Einheit?

Die MTT kann sowohl im Rahmen einer 1:1 (Patient:Therapeut) Therapieeinheit als auch in einem Kleingruppentraining mit maximal 5 Teilnehmer absolviert werden. Die Therapieeinheit dauert in der Regel 60 Minuten. In einem ersten Schritt kommt es bei einer Überweisung zu 10 Therapieeinheiten a' 2x pro Woche. Bei Bedarf können im zweiten Schritt noch einmal 10 weitere Therapieeinheiten verordnet werden.

 

7. Kann ich auch während eines möglichen Lockdowns die MTT absolvieren?

Ja. Da es sich bei der MTT um eine medizinische verordnete Heilbehandlung handelt, kann Sie auch während eines möglichen Lockdowns absolviert werden.

 

8. Terminvereinbarung

Bitte kontaktieren Sie uns für einen Starttermin entweder telefonisch oder per Mail. Wir melden uns dann bezüglich den Details bei Ihnen.


zurück